CHANGE MANAGEMENT

Umgang mit Veränderungen

Damit Veränderungsprojekte erfolgreich abgeschlossen werden, sind einige Voraussetzungen notwendig, die nicht immer berücksichtigt werden.

Projekte sind dann erfolgreich, wenn

  • Führungskräfte auf allen Ebenen Vorbilder sind und mit Veränderungen bei sich und im eigenen Umfeld beginnen.
  • MitarbeiterInnen abgeholt werden, um die Veränderung zu verstehen.
  • Informationen empfängergerecht aufbereitet und vermittelt werden.
  • Das Wissen und die Ideen der MitarbeiterInnen abgerufen und genutzt werden.

Werden diese Punkte ignoriert, sieht das menschliche Gehirn keine Notwendigkeit, keinen Anreiz, etwas zu verändern. Unsere Gehirne sind grundsätzlich darauf ausgerichtet, Energie zu sparen. Eine Veränderung bedeutet Energieaufwand.

Es gilt also, diesen Aufwand in positive Energie umzuwandeln und damit größtmögliche Leistungsbereitschaft zu erzielen. Dafür ist ein Umdenken erforderlich und dabei möchte ich Sie begleiten. Mit den folgenden Ansätzen können Sie Ihre Veränderungsprojekte zu einem erfolgreichen Abschluss bringen.

HERAUSFORDERUNGEN MEISTERN

Veränderungen erfolgreich umzusetzen heißt, sich Herausforderungen zu stellen. Wie MitarbeiterInnen auf Herausforderungen reagieren und wie sie damit umgehen, unterstützt oder behindert sie auf ihrem Weg durch die Veränderung.

Weitere Informationen

NEUE WEGE GEHEN

Die Erfahrungen der Vergangenheit zeigen, dass Menschen sich nicht gern verändern lassen. Eine Veränderung ist nur dann möglich, wenn der Betroffene sie will.

Weitere Informationen

KONSTRUKTIVE + KREATIVE LÖSUNGEN

Es gibt Menschen, denen gelingt scheinbar alles. Was sie anfassen, setzen sie erfolgreich um. Was machen diese Menschen anders?

Weitere Informationen